Rostock/Düsseldorf, 15. Mai 2011

Piltz: Gisela Piltz im Bundesvorstand der FDP bestätigt

Rostock/Düsseldorf. Die Düsseldorfer FDP-Bundestagsabgeordnete und Kreisvorsitzende der Liberalen Gisela Piltz ist am Wochenende auf dem Bundesparteitag der FDP in Rostock erneut als Beisitzerin in das Führungsgremium der Partei gewählt worden.

Bereits im ersten Wahlgang zog Gisela Piltz erneut in das Spitzengremium der Bundespartei ein. Dies schaffte neben Gisela Piltz nur noch die Hamburgerin Katja Suding, die die neue FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft anführt.

„Der Parteitag war ein personeller Neuanfang. Nach dem Verzicht des langjährigen Vorsitzenden Dr. Guido Westerwelle erneut zu kandidieren, liegt es in der Hand von Dr. Philipp Rösler die Partei zurück zur alten Stärke zu führen. Philipp Rösler hat als langjähriger Landesvorsitzender in Niedersachsen und Minister große politische Erfahrung. Ich bin optimistisch, dass die FDP unter seiner Führung zu neuer Stärke findet“, so Gisela Piltz.

Die Rechtsanwältin Gisela Piltz ist bereits seit 2007 Mitglied im Bundesvorstand sowie als  stellvertretende Landesvorsitzende der FDP NRW aktiv. Seit 2002 ist sie Mitglied des Deutschen Bundestages und dort als Innenpolitische Sprecherin und stellvertretende Vorsitzende ihrer Fraktion tätig.

„Ich werde mich auch im neuen Bundesvorstand weiterhin dafür einsetzen, dass die FDP als konsequente Bürgerrechtspartei wahrgenommen wird“, erklärt die Liberale abschließend.


Pressekontakt:


Markus Schumacher
Wahlkreisreferent

Sternstraße 44
40479 Düsseldorf
Tel. : 0211/ 164 57 13
Fax.: 0211/ 495 57 45

www.gisela-piltz.de

Drucken