Politics 2023: Förderung politischer Projekte der Ortsverbände

| Aktuelles

Der neugewählte Kreisvorstand will die Ortsverbände in der wahlkampffreien Zeit 2022/2023 bei ihrer politischen Arbeit finanziell unterstützen. Eigene politische Ideen sollen vor Ort entwickelt und durchgeführt werden. Zu diesem Zweck werden Mittel vom Kreisverband bereitgestellt. Ansprechpartner für das Projekt „Politics 2023“ ist der Schatzmeister der Düsseldorfer Freien Demokraten Dr. Christoph Schork.

Wie will der Kreisvorstand unterstützen? Gefördert werden liberale Projekte aller Art der Ortsverbände. Die besten Ideen sollen transparent in einem fairen Verfahren vom Kreisvorstand als Jury ausgewählt und im Rahmen des Budgets finanziell unterstützt. Nicht gefördert wird die reine Anschaffung von Sachmitteln ohne politischen Bezug.

Dabei soll sich die Unterstützung nicht nur auf die rein monetäre Seite beschränken werden. Mit guten Projekten sollen sich die Ortsverbände auch über die Grenzen des Kreisverbands hinaus bekannt machen können. In Betracht kommt z.B. eine Social Media Begleitung und aktive Bewerbung der Aktionen durch den Kreisverband. Christoph Schork erklärt: „Es gibt viele beeindruckende Projekte, die unsere liberale Sache voranbringen können, in der Vergangenheit aber leider oft aus finanziellen Gründen nicht oder nicht so, wie geplant umgesetzt werden konnten. Hier wollen wir helfen.

Neben dem Projekt, soll auch ein Extra-Preis an die beste Idee vergeben werden. Um die Verwendung der Mittel zu dokumentieren, ist ein Projektbericht geplant. Auch eine Evaluierung im Kreisvorstand soll erfolgen. Die Auslobung mit Eckdaten (etwa der Höhe der Einzelförderung, Bewerbungsschluss und weiteren Bedingungen) wird zeitnah in den Ortsverbänden erfolgen.

Autor: Matthias Lambert

Abonnieren Sie die
Liberalen Nachrichten

Aktuelles der FDP Düsseldorf monatlich per E-Mail.

Um den kostenlosen Newsletter zu aktivieren, müssen Sie die Anmeldung bestätigen (Double- Opt-In). Dazu finden Sie eine E-Mail in Ihrem Posteingang oder Spam-Ordner. Die Newsletter Verwaltung erfolgt mit Sendinblue. Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung.