Skip to main content

JuLis: Blockade der Start- und Landebahnen am DUS – „Letzte Generation“ gefährdet Menschenleben

| Aktuelles

Die Jungen Liberalen haben sich deutlich gegen die Blockade der Start- und Landebahnen des Düsseldorfer Flughafens am 13. Juli durch Mitglieder der sogenannten „Letzten Generation“ positioniert.

Kreisprogrammatiker Daniel Zwingmann stellte fest: „Diese Aktion war kein legitimer Protest, sondern ein gefährlicher Eingriff in den Luftverkehr, der schwere Unfälle mit Todesfolge in Kauf nahm. Das muss klare rechtsstaatliche Konsequenzen nach sich ziehen.

Die handelnden Personen müssen umgehend für die Folgen ihrer Straftaten zur Verantwortung gezogen und umfassend belangt werden. Auch die offengelegten Sicherheitslücken müssen überprüft werden. Wir fordern die Zuständigen von Bund, Ländern, Behörden und Flughafenbetreibern auf, die Sicherheit von Flughäfen und kritischer Infrastruktur zu reevaluieren, damit die Bürgerinnen und Bürger besser vor gefährlichen Störaktionen geschützt werden.

Das zunehmend aggressive, respektlose und spalterische Vorgehen der Klima-Kleber hilft dem Klima in keiner Weise. Wir sind überzeugt: Nicht kriminelles Verhalten, sondern konstruktives Handeln sind die besten Klimaschutz-Maßnahmen. Daher fordern die JuLis schon seit vielen Jahren eine globale Ausweitung des CO2-Emissionshandels - für echten, effektiven Klimaschutz.“

Text: Daniel Zwingmann & Alexander Rübner

Abonnieren Sie die
Liberalen Nachrichten

Aktuelles der FDP Düsseldorf monatlich per E-Mail.

Um den kostenlosen Newsletter zu aktivieren, müssen Sie die Anmeldung bestätigen (Double- Opt-In). Dazu finden Sie eine E-Mail in Ihrem Posteingang oder Spam-Ordner. Die Newsletter Verwaltung erfolgt mit Sendinblue. Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung.